Jobs

We are always looking for outstanding individuals for Ph.D. and postdoctoral research. Also internships for a few months at our Lab are possible.

Please send your application including motivation letter, CV and contact details of at least three references in one single PDF to Please understand that we cannot respond to all applications without reference number to open positions within BCS.

 

Jobs available at the moment:

 

4 x PhD Positions in Probabilistic Modeling for Synthetic Biology

Within the ERC project CONSYN “Contextualizing Biomolecular Circuits Models for Synthetic Biology” the Koeppl Lab at Technische Universität Darmstadt, Germany invites applications for

4 PhD positions (E13 TV-H)

initially limited for 3 years, starting as soon as possible.

CONSYN aims to provide a computer-aided design and analysis framework for synthetic biology. Key problems involve model calibration, model reduction and the composition of elementary models into novel biomolecular circuits. Considered models are mostly Markov and semi-Markov processes. Calibration requires the development of domain-specific machine learning methods to infer latent molecular states, to learn parameters and to discriminate model structures mainly based on time-lapsed single-cell microscopy data. Contextualizing circuit models to the molecular environment leads to large state-spaces and reduction techniques from the domain non-equilibrium statistical physics will be adapted and ultimately combined with the developed inference algorithms. Active learning/optimal experimental design problems will be addressed in order to minimize the experimental efforts for the characterization of novel synthetic circuits and for the screening of large panels of circuit variants. The Koeppl lab maintains its own experimental facilities and can generate dedicated data on large scale due to the use of custom-made parallelized microfluidic systems. The composition of stochastic models of elementary parts into larger circuit models raises several questions such as noise propagation across interfaces and we will investigate the use of formal methods for the automatic synthesis of hardware and software to tackle those problems.

Engaging into joint theoretical and experimental work within the group is highly encouraged. We also strongly support any collaboration with the ongoing LOEWE Research Cluster CompuGene on synthetic biology (www.compugene.tu-darmstadt.de). Technische Universität Darmstadt provides the environment and support for publishing and presenting original research results at leading international conferences and in scientific journals. The fulfillment of the research and service requirements attached to this employment will equate to the academic requirements for the candidate's doctoral degree.

Technische Universität Darmstadt intends to increase the number of female researchers and encourages female candidates to apply. In case of equal qualifications applicants with a degree of disability of 50 or more will be given preference. Wages and salaries are according to the collective agreements on salary scales, which apply to the Technische Universität Darmstadt (TV-TU Darmstadt). Part-time employment is generally possible.

Your profile:

• Completed studies in physics, mathematics, computer science or engineering

• Interested to work on theoretical/mathematical problems, good programming skills

• Appreciation for interdisciplinary work and proactive drive to collaborate with experimental people

Contact: Prof. Heinz Köppl, Rundeturmstrasse 12, 64283 Darmstadt, heinz.koeppl@bcs.tu-darmstadt.de

Application:

Your application must include

• a cover letter explaining succinctly why you are interested in this position and why you believe you are the right candidate

• a CV

• a list of passed courses and obtained grades

• and contact details of at least two references (academic advisors) of yours.

Please send your documents as one single PDF file to: application@bcs.tu-darmstadt.de indicating the application code number within the subject line. Incomplete applications and applications in different file formats will be discarded.

Application code: 2018-BCS-ERC1

Die Fachgebiete Bioinspirierte Kommunikationssysteme (BCS) und Multimedia Kommunikation (KOM) an der Technischen Universität Darmstadt suchen

2 Wiss. Mitarbeiterinnen/ Mitarbeiter

zunächst befristet für 3 Jahre im Themenfeld der personalisierten Videostreaming-Architekturen im Future Internet.

Forschungsgebiet Die Stellen sind in einem Forschungsbereich zu Adaptionskonzepten sowie Kommunikationsverfahren für das Internet der Zukunft. Diese ermöglichen es innovative Anwendungen wie personalisierte Videostreaming Architekturen effizient und unter hoch dynamischen Rahmenbedingungen bspw. unter Mobilität der angebundenen Nutzer zu realisieren. Ein Schwerpunkt der Forschung liegt dabei auf der intelligenten und situationsbezogenen Nutzung sowie Weiterentwicklung neuartiger und vielversprechender Kommunikationsparadigmen der Zukunft wie bspw. Information-Centric Networking (ICN) und Software-Defined Networking. Im Rahmen dieser Stellen sollen Verfahren für Videostreamingarchitekturen erforscht werden, die personalisierte Videoinhalte effizient für viele Nutzer verarbeiten können. Eine zentrale Herausforderung ist dabei die effiziente Integration und Verarbeitung von Videoinhalten vieler mobiler Nutzer. Dies erfordert den flexiblen Einsatz verschiedener Kommunikationsparadigmen um mit Hilfe von maschinellen Lernverfahren adaptiv und situationsabhängig Datenquellen auszuwählen und Datenströme zur Laufzeit im Netz zu komponieren.

Die Stellen sind zentral eingebunden in den durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) eingerichteten Sonderforschungsbereichs Multi-Mechanismen-Adaption für das künftige Internet (MAKI) www.maki.tu-darmstadt.de, an dem mehr als 40 Forscher an der TU Darmstadt, RWTH Aachen, Universität Mannheim und Universität Marburg gemeinsam und in Kooperation mit herausragenden Wissenschatlern im In- und Ausland am Internet der Zukunft forschen.

Wir bieten Ihnen ein kreatives und kooperatives Umfeld in einer Gruppe wissenschaftlicher Mitarbeiter/innen, eine exzellente technische Ausstattung und vielfältige Möglichkeiten, Ihre Forschungsergebnisse auf internationalen Konferenzen vorzustellen, Gelegenheit in einem großen Verbundprojekt mit exzellenten Wissenschaftlern im In- und Ausland zu kooperieren, umfassende wissenschaftliche Betreuung u.a. bei der Planung und Erstellung Ihrer Publikationen.

Ihre Aufgaben:

Forschung und eigenständige Entwicklung neuer Ideen und Methoden im Themenfeld personalisierten Videostreamingarchitekturen und zukünftiges Internet

Vorstellung von Forschungsergebnissen in Form von wissenschaftlichen Veröffentlichungen und Fachvorträgen

Mitarbeit in der Lehre am Fachgebiet

Administrative Aufgaben am Fachgebiet

Anforderungen:

Hervorragender Universitätsabschluss in Informatik, Elektrotechnik, Mathematik oder verwandten Disziplinen

Hohes Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten

Gute mathematische Grundausbildung und Erfahrung in der Softwareentwicklung

Fähigkeit und Interesse zur Zusammenarbeit in einem internationalen Forscherteam

Kenntnisse im Themengebiet Kommunikationssysteme, verteilte Systeme oder maschinelles Lernen

Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV – TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bestehend aus einem Anschreiben, in dem Sie Ihr Interesse an der Forschung im angegebenen Bereich darstellen und auf Ihre Stärken und Interessensschwerpunkte eingehen, Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse und Kontaktdaten von mindestens zwei Referenzen. Prof. Dr. Heinz Koeppl, Technische Universität Darmstadt, Fachgebiet Bioinspirierte Kommunikationssysteme (BCS), Rundeturmstr. 12, 64283 Darmstadt oder vorzugsweise per E-Mail als eine PDF Datei an: application@bcs.tu-darmstadt.de.

Kenn-Nr. 310-BCS

Bewerbungsfrist: 31. August 2018